Medion Web Stick S4011 (Huawei E160) am Mac betreiben

Ich habe heute etwa fünf Stunden damit verbracht, den Medion Web Stick S4011, den auch Aldi vertreibt, an einem aktuellen MacBook Air mit OS 10.6.6 ans Laufen zu bekommen. Es handelt sich bei dem Stick um einen Huawei E160. Das Problem: Die auf dem Stick aufgespielte Medion-Software („Verbindungsassistent“) funktioniert mit dem Snow Leopard nicht. Auch nicht mit der verfügbaren Online-Aktualisierung.

Ein Ausweg besteht darin, den erforderlichen aktuellen Huawei-Treiber 4.16 manuell nachzuinstallieren. Die meines Erachtens brauchbarste Anleitung gibt es hier. Ich habe es indes nicht geschafft, die alten Huawei-Treiber zu entfernen und die neuen an den richtigen Orten zu platzieren.

Da der MacBook ohnehin nicht mit einer Medion-Karte im E-Plus-Netz, sondern mit einer Sim-Karte der Telekom unterwegs ins Netz kommen soll, gibt es eine deutlich einfachere Lösung: Den Internet-Manager 11 der Telekom laden und auf dem Mac installieren. Ihn gibt es hier. Die Software sieht zwar nicht besonders toll aus, arbeitet aber mit dem Huawei E160 einwandfrei zusammen. Wenn ich es richtig sehe, kann man sogar den APN (Internet-Zugangspunkt) manuell ändern, also die Software ggf. auch in anderen Netzen einsetzen. Ein kleiner Hinweis, der mir heute viel Zeit, Ärger und Nerven erspart hätte, wenn ich nur früher darauf gekommen wäre …

4 Antworten auf „Medion Web Stick S4011 (Huawei E160) am Mac betreiben“

  1. ..daaanke für den tipp!.. fand ihn bei der ca 3 stündigen Suche nach Hinweisen, wie man t-Mobile Sim Card an Macbook air via Medion Stick nutzen könnte.. weder der t-Mobile Telefon-Support (wenn aiuch immer sehr nett), noch die völlig verquaste Homepage von denen (die wohl nur dem Verkauf dienen soll), noch die Medion HP halfen weiter. Den genannten Internet Manager habe ich sekbst jetzt nach erfolgreichem Download durch IHREN link nicht auf deren HP finden können.. beste Grüße aus Berlin, Tom Hegemann

  2. ps. Nachtrag.. leider funzt es nicht richtig: immer startet der doofe Medion Verbindungsassistent, und nach wegklicken und starten des T Mob Managers heißt es „Gerät existiert nicht“… tja, da muss ich noch mal in den Shop und mri den alten Stick umtauschen lassen: es geht ja nicht an, dass man als Kunde mit nem uralten y-Kabel-Modem „im Stich gelassen wird..“ – denn dies hier schreibe ich übers w-lan meiner Freundin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.