Android 4.0.3 auf dem Samsung / Google Nexus S

Ich habe heute das OTA angebotene Update auf das ältere Samsung Nexus S aufgespielt, trotz einiger Warnungen, etwa hier. Das Gerät kommt aus den USA. Der erste Eindruck ist überwältigend. Man hat quasi ein neues Gerät, das schicke Design von Android 4 überzeugt auch hier. Auch beim Tempo macht man im Vergleich mit dem Galaxy Nexus nur wenige Kompromisse, man kann damit leben. Also insgesamt ein tolles Update für ein älteres Modell. Einige Beobachtungen:

– Die Bildschirmsperre mit Gesichtserkennung wird nicht unterstützt.

– Im Unterschied zum Galaxy Nexus wird kein Platz am unteren Bildschirmrand für die Softkeys abgeknapst, die Softkeys des Nexus S bleiben also mit der gewohnten Belegung erhalten.

– Ankopplung an den Bluetooth-Freisprecher Nissan Connect klappt nicht. Testwagen: Neuer Nissan Quashqai.

Klappt nicht: Bluetooth-Anbindung im Fahrzeug (Foto Spehr)

– Screenshots funktionieren auch auf diesem Gerät!

– Das hier beschriebene Kontakte-Chaos tritt auch mit dem Nexus S auf.

– Apps und Einstellungen bleiben erhalten, auch Kennwörter etc.

-Fast alle alten Apps laufen auch unter Android 4.

– Spracherkennung arbeitet wie auf dem Galaxy Nexus.

– Deutlich kürzere Akkulaufzeit!!

Eine Antwort auf „Android 4.0.3 auf dem Samsung / Google Nexus S“

  1. Ich bin seit neusten ein Samsung Nexus-Besitzer und hatte vorher ein iPhone 4. Mein Nissan Juke hatte das iPhone prima ausgelesen aber das Nexus nicht. Gestern Abend habe ich, nachdem mein Handy mit Nissan Connect gekoppelt war über das Nexus meine Kontakte aufgerufen,bin dann auf exportieren, sichtbare Kontakte teilen, anschließend Bluetooth und danach wurde mein Nissan Connect angezeigt mit ok bestätigt. Seit dem habe ich meine Kontakte einwandfrei im Nissan Conect.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.