Wenn Google seine Informationen verdichtet

Kleine Erinnerung: Wer seine E-Mail-Adresse in seinem Google-Plus-Profil freigibt, sorgt dafür, dass bei weltweit jedem Gmail-Nutzer die Verknüpfung aus E-Mail-Adresse und Name sichtbar ist. Aus der anonymen info@firma.de wird also der konkrete Max Mustermann. Wenn der Fremde diese E-Mail-Adresse eintippt, ergänzt sie Google automatisch und ungefragt um Name und Vorname. Und wer zusätzlich Adresse, Geburtstag oder Telefonnummer angegeben hat, darf sich darüber freuen, dass der Gmail-Nutzer in der Ferne alle Detailinformationen nach einem „Mouseover“ über „Kontaktinformationen“ sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.