Dropbox-Problem mit Philips Insight W-Lan-Überwachungskamera lösen

Seit einigen Wochen laden die Philips W-Lan-Überwachungskameras Insight HD Babyphone B120 und M100 im Alarmfall keine Aufnahmen mehr in die Dropbox hoch. Es gab im April eine E-Mail an die Kunden, wonach aufgrund geänderter Dropbox-Einstellungen durch Heartbleed die Firmware der Kameras neu programmiert werden müsse. Man würde in der App informiert werden.

Nicht nur zur Babyüberwachung: Philips Insight mit Apps (Foto Hersteller)
Nicht nur zur Babyüberwachung: Philips Insight mit Apps (Foto Hersteller)

Wer die App unter iOS einsetzt, wartet bis heute vergeblich auf die Firmwareaktualisierung. Sie ist indes bereits fertig. Um die neue Firmware mit funktionierender Dropbox-Anbindung zu erhalten, lade man die Insight-App auf einem Android-Smartphone und bekommt dann anschließend nach Einrichtung und Dropbox-Anmeldung die Info, dass eine neue Firmware bereitsteht.

Mein FAZ-Review der Geräte vom März 2013.

Wer übrigens mit den neueren Philips-Kameras unter dem Namen Insight+ liebäugelt, sollte wissen, dass diese keine Dropbox-Anbindung haben. Hier werden die Überwachungsvideos in einer (kostenpflichtigen) proprietären Cloud gespeichert.

 

 

 

Dropbox-Problem mit Philips Insight W-Lan-Überwachungskameras B120 und M100 lösen

Eine Antwort auf „Dropbox-Problem mit Philips Insight W-Lan-Überwachungskamera lösen“

  1. Habe carmara eingestellt und dann
    Ging es Tage lang dann nicht mehr da habe ich die camara gelöscht um wieder neu zu installieren
    Mache es wie es geschrieben ist
    Andauernd sagt keine Verbindung zu Monitor habe auch die Steckdose raus und wieder rein geht nicht angeblich sagt er keine Verbindung zu Monitor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.