Die richtige W-Lan-Verschlüsselung im Repeater-Einsatz

Verbindungsabbrüche beim Einsatz eines W-Lan-Reapters können folgende Ursache haben: Es wird zwar richtigerweise der aktuelle Sicherheitsstandard WPA 2 verwendet, aber es sind in Router und Repeater unterschiedliche Protokolle eingestellt.

In der Fritzbox werfe man einen Blick auf die Details unter W-Lan / Sicherheit. Man kann wählen zwischen zwischen

WPA (TKIP)

WPA 2 (CCMP)

und WPA + WPA 2.

Nach meiner Einschätzung ist WPA 2 (CCMP) die Einstellung der Wahl, CCMP steht für „Counter Mode with Cipher Block Chaining Message Authentication Code Protocol“.

Auf die Feinheiten kommt es an, hier bei der Fritzbox
Auf die Feinheiten kommt es an, hier bei der Fritzbox

Wichtig ist aber: Dass sowohl in Router wie auch Repeater dasselbe Protokoll eingestellt sind. Weicht das Protokoll ab, ist zwar eine Verbindung möglich, aber nicht dauerhaft stabil.

Auch sehr hilfreich: Inter-Access Point Handover von Volker Weber.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.